Von Orks und Menschen Originalbild

Originalbild zur DSA-Abenteuer Anthologie Von Orks und Menschen, gezeichnet von Künstlerin Mia Steingräber. Das Motiv des Covers zeigt zwei Personen. Einen schwer gerüsteten und einen sauber gearbeiteten Gruufhai haltenden Ork, der an seinem Schmuck und seinem Pelzumhang sichtlich als Häuptling erkennbar ist. Ihm gegenüber kniet eine in ein schwarzes Gewand gehüllt Frau über einem gefallenen Kämpfer. Von den Symbolen auf ihrem Gewand her – Gebrochene Räder und Rabenschwingen – dürfte es sich um eine Boron Geweihte handeln.

Unzweifelhaft hat eine Schlacht stattgefunden. In der Szenerie sieht man auf dem Boden verstreute Leiber und wüst herumliegende Rüstungen und Waffen. Auch die roten Flecke und der Verschleiß an der Kleidung des Orks künden von einer blutigen Auseinandersetzung. Wer diese gewonnen hat, lässt sich aus der Pose des Orks eindeutig ablesen. Einen Triumph implizierend hat er sein linkes Bein auf den Helm eines Kämpfers gestützt. Eine Bedrohung scheint von ihm nicht auszugehen, vielmehr strahlt er eine gewisse Gelassenheit aus. Dies spiegelt sich auch in der Haltung der Boroni wieder, die Offenheit und Ruhe ausdrückt.

Die Schlacht scheint im Morgengrauen stattgefunden zu haben. Nebel hängen noch über dem Schlachtfeld und der Himmel ist verdunkelt. Durch die Wolken dringen gerade die ersten Sonnenstrahlen des anbrechenden Tages. Ein Schwarm Krähen kreist über die Toten, ansonsten scheint es sehr still zu sein.

Vermutlich handelt es sich bei der dargestellten Szene um den Ausklang der Schlacht um das Dorf Grimmsvell aus dem Abenteuer Der Pfad des Häuptlings, wo es der Dorfgemeinschaft aus Orks und Menschen (inklusive einer Heldengruppe) unter Führung des Orkhäuptlings Garch Manak gelang, den Überfall von Niniax‘ Bande abzuwehren.

Das Originalbild ist in Acryl auf Holz, es hat die Maße 27 mal 38 cm.

Abenteuer „Von Orks und Menschen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.