Heptarchen Original Illustrationen

Erben Borbarads und Herrscher über die Schwarzen Lande sind die Heptarchen, finstere Despoten im Bunde mit den Erzdämonen. Von all jenen, die als Heptarchen bis heute herrschten oder herrschen, habe ich die Original Illustrationen (sofern sie physikalisch entstanden waren) über viele Jahre zu einer Gallerie der Heptarchen zusammen gesammelt. Entstanden ist eine schaurige Gesamtschau einer Reihe von Aventuriens größten Bösewichten und Antagonisten. Normalerweise mache ich aus s/w Illus keine Beiträge, diese großartige Sammlung ist allerdings jede Ausnahme wert.

Zunächst sind es die sieben Träger der Splitter der Dämonenkrone, die als Heptarchen bezeichnet werden. Die Sieben, die die Splitter nach der Dritten Dämonenschlacht erhalten haben, sind:

  • Gaius Cordovan Eslam Galotta, Dämonenkaiser von Transysilien – Träger des Agrimoth-Splitters
  • Rhazzazor, der Schwarze Drache, Verweser von Warunk – Träger des Thargunitoth-Splitters
  • Xeraan, Portifex Maximus und Herrscher über die Schwertküste – Träger des Charyptoroth-Splitters
  • Glorana, Königin des Eisreiches Glorania – Trägerin des Nagrach-Splitters
  • Helme Haffax, Fürstkomtur von Maraskan – Träger des Belhalhar-Splitters
  • Die Skrechu – Trägerin des Asfaloth-Splitters
  • Dimiona von Zorgan, Moghuli von Oron – Trägerin des Belkelel-Splitters

Im Lebendigen Aventurien sollte dies nicht lange der Status Quo bleiben und so wechselten die Splitter im Laufe der Zeit auch ihre Besitzer. Zitiert nach wiki-aventurica:

  • 1023 BF verlor Xeraan seinen Splitter an Darion Paligan.
  • 1027 BF wurde Galotta getötet, der Splitter geriet in der Folge in die Hände von Leonardo von Havena.
  • 1028 BF wurde Rhazzazor vernichtet und sein Splitter sichergestellt, dennoch fand der Splitter seinen Weg zurück in die Warunkei. Dort erhoben sich die Schergen des untoten Drachen zum Nekromantenrat und wurden zum gemeinschaftlichen „Träger“ des Splitters und zu Herrschern über die Warunkei. 1032 BF wurde der Nekromantenrat zerschlagen, als ein Heerzug der Rondra-Kirche Warunk eroberte. Der Seelensammler konnte den Thargunitoth-Splitter an sich nehmen und fliehen.
  • 1039 BF verliert Glorana den Nagrach-Splitter an Ashim Riak Assai.

Als Heptarchen werden heute nicht mehr nur durchgängig jene bezeichnet, die über die Macht eines Splitters gebieten, sondern die auch im Besitz der weltlichen Macht über einen Teil der Schwarzen Lande sind.

  • Arngrimm von Ehrenstein – Herzog von Transysilien
  • Balphemor von Punin – Sowohl er als auch der oben genannte Arngrimm von Ehrenstein herrschen nach Galottas Tod zusammen mit Leonardo als sogenanntes Triumvirat von Yol-Ghurmak über Transysilien
  • Iradon Kolenfeld von Graî – Fürstkomtur der Fürstkomturei Maraskan
  • Sarastro Dorkstein – Admiralkomtur der  Fürstkomturei Maraskan (Bild leider nur digital)
Gaius Cordovan Eslam Galotta von Künstlerin Caryad
Rhazzazor von Künstlerin Caryad
Xeraan von Künstlerin Caryad
Glorana von Künstlerin Caryad
Helme Haffax von Künstlerin Caryad
Die Skrechu von Künstlerin Sabine Weiss
Dimiona von Künstlerin Caryad
Darion Paligan von Künstler Y
Leonardo von Havena von Künstler Ben Maier
Der Seelensammler von Künstlerin Caryad
Der Seelensammler im Besitz des Körpers Sulman al’Venishs kämpft gegen Yppolita von Kurkum. Bild von Künstlerin Caryad
Ashim Riak Assai von Künstlerin Caryad
Arngrimm von Ehrenstein von Künstlerin Caryad
Balphemor von Punin von Künstlerin Caryad
Iradon Kolenfeld von Graî von Künstlerin Eva Dünzinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.