Das Schwarze Auge Briefbögen

Anders als heute verlief zu Zeiten von Schmidt Spiele auch die Kommunikation mit DSA-Kunden und -Fans über den Postweg. Hierzu gab es für Das Schwarze Auge auch eigene Briefbögen, die man hier in blanko-Form abgebildet sieht. Inwieweit diese auch verkauft wurden, kann ich mich nicht mehr entsinnen. Ich vermute aber stark, dass dem nicht so war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.