Aventuria Mörderstorch von Michael Mingers

Auf der Essener SPIEL 2016 konnte man sich am Ulisses Stand eine eigene Aventuria Mörderstorch Karte malen. Hierfür lagen auf einfachem weißem Papier gedruckte Templates aus. Ulisses hatte dann die Fotografien der vielen Fan Zeichnungen auf Facebook gestellt. Die Zeichnung mit den meisten Likes sollte dann Vorlage für die später realisierte „echte“ Aventuria Mörderstorch Karte sein. Diese erschien dann einige Monate später auch als regulär produzierte Promo Karte.

Bei dem Mörderstorch handelt es sich um eine Variante der sogenannten Tiergestalt, einer mächtigen Liturgie des ikonischen Aventuria Helden Hilbert aus Auen. Entstanden ist die Idee zu dieser Variante aus einem Internet Running Gag, der darauf basiert, dass das eigentliche Symboltier der Peraine ein Storch ist und weniger eine Raubkatze, so wie aufgrund der ursprünglichen Aventuria Karte in Hilberts Deck angenommen werden könnte.

Michael Mingers hatte auf der SPIEL ebenfalls einen Mörderstorch künstlerisch verewigt. Seine Interpretation des Mörderstorchs wurde zur Verlosung unter den Gewinnern der sogenannten Lindwurm Challenge (ebenfalls auf der SPIEL) ausgelobt – so wurde es damals auf Facebook angekündigt. Bei der Lindwurm Challenge handelte es sich um ein Promo Duell gegen den Lindwurm aus dem Aventuria Erweiterungsset Feuertränen. Trat man mit seinem Helden im Duell gegen den Lindwurm an – damals gespielt von Ulisses Mitarbeiter Thomas Echelmeyer –, hatte man als Promokarte das Drachenjunge erhalten. Entgegen der Ankündigung auf Facebook ist es allerdings nie zur Verlosung von Michael Mingers Kunstwerk gekommen.

Aventuria Mörderstorch Blanko Template

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.