Drakensang Story Design Books

Vieles von dem, was später im Game Design Document (im DSA-Museum: hier) und dann darauf im Spiel selbst manifestiert wurde, nahm seinen Anfang in den Notizbüchlein (bzw. auch Story Design Books) der Spieleentwickler. In unzähligen Zeichnungen, Beschreibungen, Storyboards, Ablaufplänen, etc. legten sie den Grundstein für den späteren Computerspiele-Bestseller Drakensang.

Mithilfe dieser Story Design Books lassen sich besonders gut Einblicke in die Entstehungsgeschichte von Drakensang erhalten, weil sie neben bekannten Inhalten viel konzeptionelles Material, Designer Notes und Hintergründe enthalten. Auch kann man schnell ersehen, dass das Universum der Ideen zu Anfang ungleich größer als das war, was später in das Spiel gepasst hat. Beispielhaft sind hier die Story Design Books von Fabian Rudzinski und Boris Arendt gezeigt.

Illustrierter Prozess der Drakensang Charaktererschaffung aus dem Story Design Book von Fabian Rudzinski

Illustrierter Prozess der Drakensang Charaktererschaffung aus dem Story Design Book von Fabian Rudzinski

Kleine Architektur der Drakensang Geschichte aus dem Story Design Book von Fabian Rudzinski

Kleine Architektur der Drakensang Geschichte aus dem Story Design Book von Fabian Rudzinski

Skizze zu einem "architektonisch angelegtem Szenariovorschlag" (Dungeon) aus einem Game Design Book von Boris Arndt

Skizze zu einem “architektonisch angelegtem Szenariovorschlag” (Dungeon) aus einem Game Design Book von Boris Arndt

Planung einer Drakensang Queste aus einem Game Design Book von Boris Arndt

Planung einer Drakensang Queste aus einem Game Design Book von Boris Arndt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Current ye@r *