Schmidt Spiele Händler-Kataloge Sammlung

Zu einer Zeit, als Schmidt Spiele noch DSA-Lizenzinhaber war und Das Schwarze Auge zum etablierten Inventar eines jeden gut sortierten Spielwarenladens und Kaufhauses gehörte, funktionierte der ladenseitige Einkauf des DSA-Sortimentes vor allem über die jährlich herausgegebenen Händlerkataloge. Diese Händlerkataloge stellten die Schmidt Spiele-Produkte jeweils umfassend bebildert vor und waren garniert mit allerlei Vertriebshinweisen und Verkaufsargumenten.

Die Kataloge gingen im Wesentlichen lediglich an Händlerhände und wurden dementsprechend in einer nur überschaubaren Auflage produziert. Da es sich hier nur um „Gebrauchserzeugnisse“ handelt, dürften wohl nicht viele dieser Kataloge die Zeit überdauert haben – schon gar nicht in dem tadellosen Zustand wie sie hier zu sehen sind – dementsprechend selten dürften diese heute sein.

Die Sammlung umfasst an DSA-relevanten Katalogen die Jahrgänge 1983 bis 1996. Bisher meinem Zugriff entziehen konnten sich die Kataloge 1990 und 1991. Wer hier sachdienliche Hinweise hat, melde sich natürlich gerne bei mir.

Aus DSA-historischer Sicht haben diese Kataloge natürlich einigen Charme. In ihnen finden sich Ankündigungen von Produkten, die dann doch später anders aussehen sollten oder die zunächst erst einmal als Provisorium abgebildet waren. Ein schönes Beispiel ist die Vorankündigung des DSA-Computerspieles Die Schicksalsklinge, für welches für den 1992er-Katalog noch kein Produktbild verfügbar war. Da sich Produkte mit einem Bild immer besser verkaufen lassen, wurde mit einer behelfsmäßig zusammengeschusterten Verpackung improvisiert. Und weil es sich ja um ein Computerspiel handelt, durften natürlich auch ein paar herumliegende obligatorische Disketten nicht fehlen. Interessanterweise fehlt hier im Übrigen noch jeder Hinweis auf den späteren Titel Die Schicksalsklinge. Möglicherweise war der zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht festgelegt.

Wenn ein Laden etwas bestellen wollte, hat der zuständige Vertriebsaußendienstmitarbeiter die Bestellung – aus heutiger Sicht ganz altmodisch – über ein Papierformular erhalten. Zu jedem der hier zu sehenden Jahrgänge sind auch noch die entsprechenden Bestellformulare inkl. der damals gültigen Formulare vorhanden.

Werbung aus dem Schmidt Spiele Katalog von 1984

Werbung aus dem Schmidt Spiele Katalog von 1984

Werbung aus dem Schmidt Spiele Katalog von 1984 Rückseite

Werbung aus dem Schmidt Spiele Katalog von 1984 Rückseite

Schmidt Spiele Händlerkatalog 1992 Rückseite

Schmidt Spiele Katalog 1992 Rückseite

Werbung für das DSA-Computerspiel im Schmidt Spiele Händlerkatalog 1992

Werbung für das DSA-Computerspiel im Schmidt Spiele Katalog 1992

Schmidt Spiele Preisliste 1986

Schmidt Spiele Bestellformular 1986

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Current ye@r *