Liber Cantiones: Crafted Collectibles-Edition „Die Edle“

Angepriesen als „ultimatives Zauberbuch“ ist dieser Claim im Hinblick auf Verarbeitung und Materialeinsatz bei den limitierten Liber Cantiones aus dem Hause Crafted Collectibles keinesfalls untertrieben. Mit handvernähten Seiten, einem Vorsatzpapier aus Elefantenhaut (es ist der Markenname eines speziellen Papiers und natürlich mitnichten Tierhaut) und einem Umschlag aus hochwertigem Rindsleder setzen diese Liber Cantiones wirklich Maßstäbe – insbesondere im ansonsten recht bodenständigen Das Schwarze Auge-Produkte Universum.

Bei dieser Liber-Variante handelt es sich um „die Edle“, eine von insgesamt drei konzipierten Varianten des Herstellers und Lizenznehmers Crafted Collectibles. „Nicht kleckern, klotzen“ galt konsequenterweise dann auch bei der Anschaffung. So schlug „Die Edle“ mit einem ambitionierten Kaufpreis von sagenhaften 444 EUR zu Buche.

Wenn auch der Preis bei einer ansonsten als nicht Deluxe-Editionen-affin bekannten DSA-Käuferschaft sicherlich nicht gerade absatzförderlich war, gab es andere gewichtigere Gründe dafür, warum von den Crafted Collectibles-Libern insgesamt (alle drei Editionen zusammen) damals nur max. (Anm.: Schätzung des Autors auf Basis diverser Gespräche) fünfzehn Exemplare ihren Weg in den Markt fanden. Ich selbst weiß im Übrigen nur von zwei Personen neben mir, die überhaupt einen dieser limitierten Liber Cantiones besitzen. Diese Sammlung ist – das sei in diesem Kontext ebenfalls angemerkt – die Einzige mit allen drei Editionen.

Dass das Design damals stark polarisierte war weniger entscheidend für die geringen Verkaufszahlen. Maßgeblich war schlicht und ergreifend die banale Tatsache, dass die Firma Crafted Collectibles pleite gegangen ist. Dies lag weniger an diesem Lizenzprodukt – welches eher ein Beiwerk war –, sondern an der gescheiterten Finanzierung anderer, großer Projekte, dessen Kosten die Firma schließlich aufgefressen hatten, bevor es überhaupt irgendwo in eine geordnete Serienfertigung gehen konnte.

Am Anfang stand einmal die charmante Idee, mit hochgradig individuellen und handgefertigten, hochwertigen Buchprodukten in den Lizenzmarkt einzusteigen. Mit Marvel Comics, Lucasfilm (Star Wars und Indiana Jones) und DC Comics wurden tatsächlich auch hochkarätige Lizenzpartner gefunden – und die Lizenzen zum Teil auch schon bezahlt. Kapazitäten wurden aufgebaut und erste Prototypen seitens der Lizenzgeber abgenommen. Als es dann mit der Herstellung Ernst werden sollte, ging dem kleinen Unternehmen auf die letzten Meter vor der Produktionsaufnahme die Luft – oder besser: die Geldgeber – aus. Es folgte der Gang zum Gericht. Der Rest ist Geschichte.

Was am Ende bleibt von der schönen Idee sind wenigstens die vereinzelten Liber Cantiones, die es noch in die Produktion geschafft hatten. Es blieben die einzigen in Serie entstandenen Lizenzprodukte von Crafted Collectibles.

DSA_Schwarze_Auge_Museum_Limitiert_Liber_Cantiones_Crafted_Collectibles_Edle_H

Liber Cantiones: Crafted Collectibles-Edition „Die Edle“ – Rückseite

Liber Cantiones: Crafted Collectibles-Edition „Die Edle“ – Beiliegendes Zertifikat

Liber Cantiones: Crafted Collectibles-Edition „Die Edle“ – Beiliegendes Zertifikat

Liber Cantiones: Crafted Collectibles-Edition „Die Edle“ – Siegel im hinteren Buchdeckel

Liber Cantiones: Crafted Collectibles-Edition „Die Edle“ – Siegel im hinteren Buchdeckel

DSA_Schwarze_Auge_Museum_Liber_Cantiones_Crafted_Collectibles_Flyer

Früher Flyer für die Crafted Collectibles-Liber Cantiones

DSA_Schwarze_Auge_Museum_Indiana_Jones_Lizenz

Promotion von Crafted Collectibles für die Indiana Jones-Deluxe Ausgabe

DSA_Museum_Schwarze_Auge_Crafted_Collectibles_Batman

Promotion von Crafted Collectibles für die Liber Cantiones-Reihe

DSA_Museum_Schwarze_Auge_Crafted_Collectibles_Batman

Promotion von Crafted Collectibles für die Batman-Deluxe Ausgabe

One Comment

  1. Pingback: Liber Cantiones: Limitierte Crafted Collectibles-Edition „Die Edle“ Erstausgabe | Das DSA-Museum

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Current ye@r *